Die größten Schwierigkeiten liegen da, wo wir sie suchen.

KNAST DIÄT

Die Knastdiät ist eine Monodiät. Jeder sollte herausfinden mit was er am besten abnimmt. Kohlenhydrate, Eiweiss etc. Diese Diät kann man mindestens zwei Tage und höchstens zwei Monate lang durchziehen, Willenskraft ist das Schlagwort. Aber nie vergessen immer viel Wasser oder Tee zu trinken, sonst ist jede Diät von vorn herein zum Scheitern verurteilt. Viel Glück bei dieser Diät. Eigentlich sind die Regeln dieser Diät, so viel Brot am Tag zu essen wie man will, was meiner Meinung nach aber sehr schwachsinnig ist, denn wenn man großen hunger hat, kann man so viel Brot essen, bis man direkt bis zu einem Kilo zugenommmen hat, wenn nicht auch mehr. Ich schlage vor, euch eine Grenze zu setzen und diese niemas zu überschreiten. 200 - 500 g finde ich angemessen. Manche sagen, dass Tee bei ihnen während dieser Diät den Abnehmvorgang verlagsamt hat, was aber rein theoretisch nicht sein kann und bei mir machte es auch nie einen Unterschied. Ein Tipp zum Schluss. Esst besser kein Weissbrot, weil es nicht sättigt und trotzdem eine Menge Kalorien hat, und bleibt bei einer Brotsorte. Natürlich bringen Monodiäten immer Nachteile mit sich. Es ist natürlich dass Mangelerscheinungen auftreten können, deshalb mache ich diese Diät nie länger als 2 Wochen, dann treten keine Mangelerscheinungen auf, außer vielleicht müdigkeit oder hin und wieder Kopfschmerzen.

5.10.14 01:48

Letzte Einträge: weg mit PRO ANA

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL