Die größten Schwierigkeiten liegen da, wo wir sie suchen.

Hochkönigsburg und Diätbeginn

Liebes Tagebuch, heute gehe ich mit meiner Mutter und ihrem Neuen Mann auf die Hochkönigsburg in Frankreich....sie versucht sich mir anzunähern, sie hat denke ich eine Menge was damals passiert ist, verdrängt. Meine Psychologin hilft mir in dieser Sache überhaupt nicht weiter. Eigentlich hilft sie mir überhaupt nicht. Das ist reine Zeitverschwendung. Vielleicht bin ich einfach nicht bereit mit ihr über meine Vergangenheit zu reden. Manchmal denke ich dass eine Menge was passiert ist, meiner Einbildung entspringt, weil meine Mutter so macht als wäre nie was passiert. Ich denke zur Zeit nicht viel darüber nach. Vielleicht sollte man die Vergangenheit einfach at acta legen und sich mehr in die Zukunft richten. Ich werde keine bestimmte Diät machen, sondern einfach so wenig wie möglich essen. Das klappt bei mir meistens ganz gut..

3.10.14 11:49

Letzte Einträge: weg mit PRO ANA

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL